– Kindergartenfotografie –

“Viele Kindergärten kannten die Alternative zum Mappenverkauf noch nicht und waren begeistert.”

Vor Kurzem erst bin ich wieder zurück in die Nähe von Frankfurt gezogen. Deshalb habe ich hier noch nicht so viele Stammkunden. Dank der Akquisebroschüren von fotograf.de und meinen Fotos habe ich nun einen Akquise-Tag eingelegt. Die Bilder kamen super an und viele Kindergärten kannten die Alternative zum Mappenverkauf noch gar nicht. Mehr als die Hälfte der Kindergärten hatte ernsthaftes Interesse, ein Kindergarten hat mir direkt zugesagt!

Für ein Kindergarten-Shooting nehme ich mir ein bis zwei Tage Zeit. Am Morgen starte ich mit Einzelbildern und Gruppenfotos. Mittags kommen die Eltern und Geschwister dazu. Meine Ausrüstung besteht aus einem 2,90 Meter breiten weißen Vinylhintergrund. Die Studioblitze sind von Elinchrom, meine Kamera und die Objektive von Canon. Natürlich habe ich am Fototag auch Accessoires dabei. Zum Beispiel zwei Hocker in rot und weiß.

Ich finde schnell Zugang zu den Kindern. Haben sie aber doch mal etwas Angst, dann zeige ich Ihnen zum Beispiel ein paar Fotos im Display („Sieht das nicht cool aus?“), lasse sie mal mit meiner Kamera ein Bild von mir machen oder den Blitz per Funk auslösen. Für die Kinder bin ich eher der Kumpel-Typ. Ich rede mit Ihnen ganz normal und verfalle nicht in die Babysprache. Wenn ich sie mal nicht zum Lachen bekomme, dann sage ich: „Gleich kommt der Kitzel-Finger“… „und pieks“… Funktioniert fast immer.

Jedes Kind fotografiere ich in vier bis fünf verschiedenen Einstellungen. Jeweils Porträts, Close-ups und Totale. Pro Kind habe ich später etwa 20 bis 30 Fotos. Schuhe kommen mir nicht aufs Vinyl. Die Socken lasse ich lieber ausziehen – das sieht einfach schöner aus. Ab Oktober habe ich auch Weihnachts-Accessoires dabei, zum Beispiel rote Nikolausmützen. Die Fotos eignen sich prima als Geschenk. Neutrale Fotos mache ich aber immer mit.

Für die Bearbeitung der Fotos eines Kindergartens nehme ich mir ungefähr einen Tag Zeit. Die Bereitstellung ist dank Lightroom-Plugin und QR-Tagging schnell erledigt. Das Gesamtergebnis des Onlineverkaufs liegt immer über dem Mappenverkauf. Aber das schönste ist das durchweg positive Feedback der Eltern.

http://www.sichtstark.de

Facebook Comments